Beschreibung

Dieses Ausbildungsprogramm besteht aus 120 ECTS und hat das Ziel, Studierende zum Dienst in einer Gemeinde vorzubereiten. Dieses Ausbildungsprogramm erfüllt die Mindestvoraussetzungen für die Ordination in der Kirche des Nazareners, falls ein bestimmter Bezirk nicht zusätzliche Bedingungen stellt.  In vielen Fällen verlangen Bezirke weitere Kurse, die über die 120 Leistungspunkte dieses Ausbildungsprogramms hinausgehen.

Das Diploma-Ausbildungsprogramm ist bei der EEAA akkreditiert und entspricht der Mindestqualifikation der Ausbildungsebene ISCED 5B (International Standard Classification of Education) der UNESCO.  Der Level dieses Ausbildungsprogramms entspricht den ersten zwei Jahren eines berufsqualifizierten Bachelorabschlusses. Das Qualifikations-Programm ist nicht akkreditiert.

Ausbildungsergebnisse

Studierende, die mit dem Diploma oder Qualification in Christian Ministry (Christlicher Dienst) absolvieren, haben

  • grundlegende Kenntnisse der Heiligen Schrift (CN1)* und des christlichen Glaubens, und zwar besonders aus wesleyanischer Perspektive (CN2)*, sowie Grundkenntnisse der Kirchengeschichte (CN3)*.
  • haben ein klares Verständnis und eine Sicht für den Auftrag der Kirche (CN3)*, und von der Verantwortung der Kirche für die Welt und ihre Völker (CT3)*.
  • grundlegende Kenntnisse, die für wirksamen Dienst (CN4)* und für die Arbeit mit Menschen (CN5)* erforderlich sind.
  • grundlegende Fähigkeiten, um die Heilige Schrift zu interpretieren (CP1)* und in verschiedenen kulturellen Kontexten (CT2)* effektiv zu kommunizieren (CT1)*.
  • grundlegende Fähigkeiten, um mit Menschen klar und deutlich zu kommunizieren (CP2)*, um Führung zu geben (CP3)* und um Menschen pastoral zu beraten und zu betreuen (CP4)*.
  • die Fähigkeit christliche Überzeugungen auf ihr persönliches Leben anzuwenden (CH1)*
  • in ihrem Streben nach einem geheiligten Leben in allen Bereichen des täglichen Lebens (CT4)* und der Persönlichkeit (CH2)* durch das Kennenlernen verschiedener geistlicher Übungen (CH4)* Wachstum erleben.
  • ein wachsendes Bewusstsein dafür, wer sie als Personen (CH5)* und als Mitarbeiter an Gottes Auftrag in der Welt (CH3)* sind.

Bemerkung: Der Lehrplan wurde mit der Einsicht entwickelt, dass kein Ausbildungsprogramm vollständig ist und jedes Programm daher nur als Fundament für lebenslanges Lernen verstanden werden kann.

* Die Abkürzungen beziehen sich auf die angestrebten Ausbildungsergebnisse, wie sie auf den Seiten 32 und folgende der Studienordnung beschrieben sind.

Mindestanforderungen

  • Nur bestandene Kurse werden angerechnet.
  • Die durchschnittliche Leistungspunktezahl (GPA) muss mindestens 2,0 betragen.
  • Die Studierenden müssen 120 ECTS erworben haben, die wie folgt aufgeteilt sind:

Kursgruppe

Kurs

ECTS

A. Bibel
25 ECTS
Einführung in das Alte Testament
Einführung in das Neue Testament
Grundlagen des Bibelstudiums
Pentateuch und/oder Alttestamentliche Propheten
Synoptische Evangelien und/oder Paulinische Literatur
5
5
5
5
5
B. Theologie, Tradition, Identität
23 ECTS
Einführung in die Theologie
Heiligung und Identität
Christliche Dogmatik
Geschichte und Verwaltung der Kirche des Nazareners
Kirchengeschichte
Christliche Ethik
3
3
6
3
5
3
C. Gottes Auftrag, die Kirche, Berufung
23 ECTS
Gottes Auftrag und die Gemeinde
Berufung und persönlicher Dienst
Christliche Spiritualität
Mentoring
Evangelisation und Gemeinde
Interkulturelle Mission
Gemeindepädagogik
Christl. Gottesdienst
3
2
3
2
3
4
3
3
D. Fertigkeiten für den Gemeindedienst
21 ECTS
Wahlfächer: Homiletik; Past. Betreuung & Seelsorge; Grundlagen zur Jugend- und Familienarbeit; Gemeindeleitung
Praktikum
Berufspraktikum
Gesamtbild des christlichen Dienstes
Zwischenmenschliche Kommunikation
Wahlfächer: Zusätzliche Praktika / Berufspraktika
10
1
3
3
2
2
E. Akademische Fertigkeiten und allgemeine Studien
8 ECTS
EuNC Orientierung
Einführung in akademische Fertigkeiten
Akademisches Schreiben
Entwicklungspsychologie
0
2
3
3
Wahlfächer   20
Summe   120